21.03.2012 | A story of love and hate: 7a führt Romeo & Juliet in englischer Sprache auf Autor: Finke

Schulbuchmüde … was tun? Die 7a gönnte sich eine Green Line Auszeit und tauchte stattdessen im Englischunterricht in Shakespeares berühmte Tragödie Romeo and Juliet ein. Mit Hilfe einer vereinfachten englischsprachigen Version des Stücks arbeiteten die Schülerinnen und Schüler mit viel Begeisterung, Engagement aber auch Disziplin an der Umsetzung für die Bühne. Eine besondere Herausforderung stellten dabei die vielen romantischen Szenen dar: Wie flirtet man überzeugend auf der Bühne? Welche Gestik und Mimik passt zu einem Heiratsantrag?  Wie mit den vielen Kussszenen umgehen? Ein hartes Stück Arbeit, das die Hauptdarsteller Aiske Isigkeit und Hannah Köck als Juliet sowie Jannis Kuck und Sebastian Birkheuer als Romeo aber pünktlich zur Premiere am letzten Freitag, 16. März, meisterten.


Vor ca. 70 Verwandten und Freunden lieferten die 28 jungen Schauspielerinnen und Schauspieler  in der Bibliothek des Mariengymnasiums eine überzeugende Leistung: Sie liebten, kämpften, starben, wie es Shakespeare verlangt, und begeisterten ihr Publikum.


Ein herzlicher Dank geht an Frau Felbermair, die uns bei diesem Projekt unermüdlich tatkräftig begleitet hat!


Weitere Aufführungen : 20.3. für die Klassen 7b und 7c; 23.3. für die Klasse 6a


Kati Finke










romeo-juliet


Prince Escalus von Verona liest Lord Capulet und Lord Montague die Leviten, deren Familienfehde zu so vielen Toten geführt hat.


romeo-juliet


Wohlverdienter Schlussapplaus für die jungen Schauspieler der 7a


Für größere Ansichten bitte in die Bilder klicken.