21.04.2012 | 8 Wochen Austausch mit Santiago de Chile möglich Autor: Lichte

Es besteht der Kontakt des Mariengymnasiums mit der Deutschen Schule Thomas Morus in Santiago de Chile. Wir haben vereinbart, einen Austausch auf Gegenseitigkeit zu unterstützen.

Die Zielklassenstufe für den Austausch ist der Jahrgang 10 des kommenden Schuljahres (d.h. die jetzigen Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9). Konkret heißt das: einzelne interessierte Schülerinnen bzw. Schüler des MG würden kurz nach Weihnachten 2012 eine Schülerin bzw. einen Schüler der Deutschen Schule in Santiago de Chile ca. 8 Wochen lang aufnehmen. In Chile sind zu diesem Zeitpunkt gerade Sommerferien. Die Gastschüler würden hier am Unterricht teilnehmen (und im Zweifelsfall auch die Busfahrkarte vom Landkreis bekommen).

Im Bereich der Sommerferien am Ende des 10. Jahrgangs (Sommer 2013) würden die MG-Schülerinnen und Schüler ebenfalls 8 Wochen lang ihre Austauschpartner in Santiago besuchen. Für die Tage, die der Aufenthalt in Chile länger dauert als unsere Sommerferien, gibt es eine Beurlaubung von Seiten der Schule.

Die Kosten belaufen sich auf ca 1.300,- Euro für den Flug (die Preise sind oft in Bewegung, daher an dieser Stelle nur eine etwaige Angabe). Eine Unfallversicherung für den Gastschüler besteht während der Schulzeit durch den Gemeindeunfallversicherungsverband. Die deutschen Schülerinnen und Schüler schließen vorweg eine Auslandsreisekrankenversicherung für 6,- Euro ab (Preis lt. Auskunft der Debeka).

Falls die Kosten die familiären Möglichkeiten überschreiten, können auch Zuschüsse beantragt werden.

Weitere Informationen über Herrn Lichte.