17.07.2012 | Der 9. Jahrgang verabschiedet sich vom MG Schortens Autor: Schneider

Um 10:30 erschallte plötzlich Musik aus der Lautsprecheranlage des Mariengymnasiums in Schortens. Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs stürmten durch die Klassen und trieben ihre jüngeren Mitschüler und deren Lehrerinnen und Lehrer mit einer Polonaise ins Foyer. Dort mussten sie auch zunächst einmal warten, denn der Gang in den Verwaltungstrakt war mit bunten Luftballons versperrt. Mit mehreren lauten Knalleffekten mussten sich die Lehrer den Gang in ihr Lehrerzimmer zurück erobern. An diesem Dienstagvormittag hatte der 9. Jahrgang farbenfroh, musikalisch und kreativ die Regie übernommen. Auf diese Weise wollten die Pennäler auch zeigen, dass sie einen angemessenen Abschied organisieren können. Sie haben schon einmal geprobt für ihren zukünftigen „Abistreich“ in drei Jahren.

Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich bei Lehrern und Mitschülern für fünf tolle Jahre am Mariengymnasium in Schortens und sind nun gespannt auf den Wechsel in die Einführungsphase am Standort Jever.