24.09.2012 | Eine Mischung aus Lyrik, Rap und Theater Autor: Belemann-Smit

Bas Böttcher brachte Poetry Slam ans MG.

Am Mittwoch, den 19.9., hielt Bas Böttcher in der dritten und vierten Stunde  für die gesamte Q2 einen Vortrag in der Aula des Mariengymnasiums. Anschließend gab er einen Poetry-Slam Workshop für die Schüler und Schülerinnen der Kurse von Frau Willenbrock-Teichert und Frau Schneider.

Poetry Slam ist eigentlich der Wettbewerb zwischen Dichtern. Jeder hat 5 Minuten Zeit einen Text zu präsentieren und das Publikum entscheidet, wer am besten gefallen hat. Bas Böttcher ist einer der Mitbegründer der deutschen Poetry-Slam-Bewegung. Seine Texte gelten als Slam Klassiker und werden in Schulbüchern sowie wichtigen Sammlungen deutscher Dichtung (Der neue Conrady, Lyrikstimmen u.a.) veröffentlicht. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung urteilte: „Dichten und Coolness passen plötzlich harmonisch zusammen, so dass auf eine spielerische, lässige Weise tatsächlich Kunst entsteht – weitab von manch angestrengter Dunstproduktion im Literaturbetrieb.“ Dass dieses Urteil passte, wurde von einem großen Teil der Schüler bejaht.  Die meisten fanden den Vortrag interessant und beeindruckend.

Das Jeversche Wochenblatt - Friesisches Tageblatt veröffentlichte am 20. September einen ausführlichen Bericht, welcher uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. Den Artikel finden Sie hier.

Foto: Jeversches Wochenblatt - Friesisches Tageblatt