28.09.2012 | Denkmalpflege als Wirtschaftsfaktor - Vortrag vom Dr. Juliane Moser am MG Autor: Lichte

"Denkmalpflege als Wirtschaftsfaktor - Die Gratwanderung zwischen Freizeitpark und Authentizität im Museumsbetrieb" war der Titel des Vortrags in welchem Frau Dr. Juliane Moser dem Jahrgang Q1 einen Überblick über ihren Werdegang und die Problematik als Leiterin des Schlossmuseums Eutin gab. Es wurde deutlich, dass die Arbeit im Kulturbetrieb viele unterschiedliche Fähigkeiten, vor allem aber Beharrlichkeit und Ausdauer, erfordert.


Die Kunsthistorikerin Juliane Moser ist ehemalige Schülerin unserer Schule, Abi-Jahrgang 1981, und Direktorin das Schlossmuseum Eutin.


Der Verein der Ehemaligen des Mariengymnasiums zu Jever e.V. hat diesen Vortrag organisiert. Am Mittwoch war ein vergleichbarer Vortrag für die Öffentlichkeit gehalten worden.


Das folgende Bild ist im Rahmen des Abendvortrags entstanden Von links: Renate Janßen-Niemann, Vorsitzendes des Vereins der Ehemaligen, Dr. Juliane Moser, Matthias Bollmeyer, Verein der Ehemaligen, und Dr. Martin Lichte.


moser vortrag


Foto: Wiebke Schönbohm-Wilke