24.12.2012 | Jan Böttcher liest am 15. Januar in der Bibliothek des MG Autor: Klitsch

Am 15. Januar 2013 um 19:30 Uhr liest Jan Böttcher in der Bibliothek des Mariengymnasiums in Jever. Für die Schüler der Deutschkurse der Qualifikationsphase leiest der Autor am 16.1.12 vormittags.

Der Lüneburger Jan Böttcher, Jahrgang 1973, hat sich durch Erzählungen und drei Romane profiliert. Außerdem hat er 2008 eine CD mit eigenen Songs veröffentlicht. Böttcher, der fast 10 Jahre Mitglied der Berliner Band Herr Nilsson war und mit ihnen eine Reihe von Alben gemacht hat, wird seine Lesung mit Musik begleiten. "Er bringt seine Gitarre mit," kündigte Böttchers Agentin an.

In seinem 2011 erschienenen Roman "Das Lied vom Tun und Lassen" wird jedes Kapitel von einem Song geziert, und es steht zu erwarten, dass Böttcher eben diese vorträgt, stilistisch vielleicht Herr Nilsson unplugged.

"Der Sommer naht, doch die Zeit scheint stillzustehen. Ein Mädchen ist vom Dach der Schule in den Tod gesprungen. Zurück bleibt ihre Freundin Clarissa, die statt fürs Abitur zu lernen in die Parallelwelt ihres Weblogs flüchtet." So steht es auf dem Klappentext des Buches. "Die Vieldeutigkeit ist der wahre Realismus", schreibt Helmut Böttiger als Rezensent für die Wochenzeitung Die Zeit. Er macht "Das Lied vom Tun und Lassen" als "leises Buch" aus, mit der Bitte es nicht zu überhören.

Aus verschiedenen Erzählperspektiven wird die Geschichte dreier Personen in einer mitteldeutschen Kleinstadt erzählt. Da ist der engagierte Altlehrer und Althippie Mauss, 60, der sich den Schülern bei deren Trauer zu weit nähert, während er als Musiklehrer mit den Schülern Handyklingeltöne produziert. Der Club der toten Dichter im Musikhaus sozusagen. Den Kollegen ist er natürlich suspekt. Ihm Gegenüber steht der Schulinspektor Engler, 35, der sich mokiert, bis er selbst in eine Beziehungsfalle gerät. Es war zu erwarten, denn statt die Schulinspektion zu vollziehen, sucht er die Nähe zu seinsverlorenen Spät-Teenagern. Mittendrin die Schülerin Clarissa, zickig und resigniert, on tour mit der Gothicband Animal Museums, bevor sie ihre Rolle in der Gesellschaft wiederfindet.

Jan Böttcher ist als Literat durch verschiedene wichtige Stipendien gefördert worden, er ist Träger des Ernst-Willner-Preises beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb, und sein Roman "Das Lied vom Tun und Lassen" war Nummer 1 in SWR-Bestenliste für Literatur. Veranstalter der Lesung ist die Bibliothek des Mariengymnasiums. Der Eintritt beträgt 5,- €.

Foto: Tim Kölln