07.02.2013 | Schulschach: 3 Mannschaften des MG im Weser-Ems-Finale! Autor: Lichte

Das Oldenburger Schulschach-Finale (der Bezirk reicht von Jever bis Brake und von Wilhelmshaven bis Vechta) wurde, wie auch den letzten Jahren, im Bürgerhaus Schortens gespielt. Die Sieger der einzelnen Altersgruppen qualifizierten sich für das Weser-Ems-Finale.


In der ältesten Gruppe (Jahrgänge 1992 und jünger) gewann die 1. Mannschaft des Mariengymnasiums. Die Altersgruppe 1996 und jünger wurde deutlich gewonnen vom Gymnasium Bad Zwischenahn vor den beiden Mannschaften des Mariengymnasiums. In der Altersgruppe 1998 und jünger dominierten die drei Mannschaften des Mariengymnasiums, die auch die ersten drei Plätze belegten. Spannend bis zum Schluss war die Rangfolge in der jüngsten Altersgruppe (Jahrgänge 2000 und jünger). Es gewann das Gymnasium an der Willmsstraße Delmenhorst vor der 1. Mannschaft des Mariengymnasiums. Mit etwas Glück kommt diese Mannschaft als Nachrücker noch in das Weser-Ems-Finale. Bei den Mädchen gab es Mannschaften in den beiden jüngeren Altersgruppen. Bei den Jüngsten gewann Mariengymnasium Jever, in der nächst älteren Gruppe das Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Oldenburg.

 

Unser Dank geht an Herrn Burgänger vom Bürgerhaus Schortens, der uns dort wieder aufnahm!



Oldenburger Bezirksfinale 2013


Wettkampfgruppe 2


1. Bad Zwischenahn 6

2. Jever 2 3

3. Jever 1 3
4. Wilhelmshaven 0


Wettkampfgruppe 3


1. Jever 1 9

2. Jever 2 8

3. Jever 3 6

4. Oldenburg 1 4

5. Oldenburg 2 3

6. Wangerooge 0


Wettkampfgruppe 4


1. Delmenhorst 1 14

2. Jever 1 10

3. Oldenburg 9

4. Wilhelmshaven 9

5. Jever 4 9

6. Jever 2 8


7. Delmenhorst 2 7

8. Jever 3 7

9. Westerstede 1 7

10. Jever 3 7

11. Rastede 6

12. Westerstede 2 6

13. Jever M3 4

14. Wangerooge 3

15. Jever 5 3
16. LBZ 3


Und hier sind die für das Weser-Ems-Finale qualifizierten Mannschaften:


schach

WK1 Mannschaft: von links: Christian Dirks, Paul-Eric Meyer, Marvin Stark, Sebastian prehn (es fehlt Steffen Schultze)


schachwk3

WK3-Mannschaft: von links: Kris Kolbe, Felix Veitel, Sören Wagner und Thomas Bode


schachm4

M4 Mannschaft von links: Julia Bode, Lisa Bayer, Caroline von Finckenstein, Lea Wollschläger


schachwk4

WK4-Mannschaft (vielleicht als Nachrücker im Finale): Alexander von Finckenstein, Daniel Barre, Timo Heider und Niklas Höfer