21.04.2013 | Lesung und Gespräche mit Volker W. Degener zum Welttag des Buches Autor: Belemann-Smit

Auch in diesem Jahr hat Frau Dr. Belemann-Smit aus Anlass des Welttags des Buches am 23. April Veranstaltungen geplant. Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 dürfen an diesem Tag den Autor Volker W. Degener kennenlernen. Im Rahmen je einer Lesung in Schortens und Jever stellt Degener sein Buch "Scheiße, der will Amok laufen!" vor.


Worum geht es in dem Roman mit dem brisanten Titel? Nick und Jana suchen im Internet nach Material für ein Referat. Dabei gelangen sie zufällig auf die Homepage eines Klassenkameraden und trauen ihren Augen nicht: Der schwarz gekleidete Lorenz steht bewaffnet in seinem Zimmer und kündigt an, dass bald Blut fließen wird. Als sie am nächsten Tag noch einmal schauen, ist die Szene verschwunden. War das Ganze also nur ein schlechter Scherz, wie Lorenz behauptet? Nick und Jana beginnen, Nachforschungen über Lorenz anzustellen.


Das im Buch behandelte Thema soll jedoch nicht umkommentiert im Raum stehen, denn Volker W. Degener liest nicht nur aus seinen Büchern vor. Behutsam sammelt er mit seinen Zuhörern Fakten und Bedingungen für Aggressionen im Alltag, spricht über die Gewalt in den Medien. Im Gespräch finden sich aber auch Vorbilder und Vorschläge über den Umgang mit Gewalterfahrungen. Er erzählt von seinen eigenen Erfahrungen, die Recherche für seine Bücher und erlaubt einen Blick in seine Arbeit als Schriftsteller.


Die Schortenser "Siebies" erleben den Autor am 23.April von 9:30 – 10:30 Uhr. In Jever ist Herr Degener am selben Tag von 11:25 – 12:55 zugegen.


Bildnachweis: www.volkerwdegener.de