07.05.2013 | MG mit Schuljahr 2013/14 um einen pädagogischen Baustein attraktiver Autor: Holzapfel

Bereits seit 2005 ist das Mariengymnasium Ganztagsschule. Mit den Jahren sind jedoch neue gesellschaftliche Herausforderungen hinzugekommen, auf welche unsere Schule nun durch die noch gezieltere Definition des Ganztagsbetriebes reagiert.

Beginnend mit dem nächsten Schuljahr bietet das Mariengymnasium die verlässliche Betreuung für alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 von der 1. bis 6. Stunde an. Dies ist auch vor allem deshalb möglich, da dann nur noch am Standort Jever neu eingeschult wird. Zusätzlich attraktiv ist gerade für berufstätige Eltern das erweiterte Angebot einer Betreuung bis zum Ende der 9. Stunde um 15:25 Uhr von Montag bis Donnerstag. Die Kinder können für alle oder beliebig gewählte Tage angemeldet werden und werden dann zuverlässig bis Schulschluss begleitet. Hierfür hat das Mariengymnasium Frau Kerstin Land gewinnen können, welche seit Jahresbeginn als pädagogische Mitarbeiterin an der Schule tätig ist. Ihr zur Seite stehen, und auch dies ist ein Novum am MG, zwei Bundesfreiwilligendienstler, kurz Bufdi. Möglich wird der Einsatz dieser Mitarbeiter durch die Unterstützung des Fördervereins des Mariengymnasiums Jever e.V. sowie des Schulhülfsvereins.

Nach dem regulären Unterricht bis zur 6. Stunde gehen die am Betreuungsprogramm teilnehmenden Kinder mit den erwachsenen Betreuern gemeinsam in die Mensa zum Mittagessen, welches an den gewählten Tagen verbindlich ist. Anschließend gibt es für die jungen MG-ler die Hausaufgabenzeit, Spiel- und Bastelstunde oder die Teilnahme an ausgewählten Arbeitsgemeinschaften wie Schach, Kochen, Feuerwehr oder Schlossführerschein. Die Betreuung ist kostenlos. Lediglich für das Mittagessen sowie für die Spiel- und Bastelarbeit entstehen differenziert nach Umfang der Teilnahme Kosten, für welche bei Bedarf auch ein Zuschuss möglich ist.

Um einen sanfteren Übergang zum Gymnasium zu gewährleisten hat unsere Schule zudem das Förderangebot erweitert. Das bereits etablierte Angebot im Fach Deutsch wird ergänzt durch Mathematik und Englisch. Es gilt sowohl für den Standort Schortens als auch für Jever und richtet sich an die Jahrgänge 5 bis 7. Ergänzend bietet das Hochbegabtenprogramm des MG auch diesen Kindern und Jugendlichen ein ihnen gerecht werdendes Angebot.

Das Ganztagsbetreuungsprogramm für den Jahrgang beginnt am 12. August. Am 8. August, dem ersten Schultag, lädt das Mariengymnasium Eltern und Kinder zu einem Kennenlern- und Informationsabend der Ganztagsgruppe ein. Anmeldungen für das Programm sind bis zum 7. Juni 2013 möglich.