15.02.2014 | Ganztagsfeier Autor: Reena Wilke

'Und jetzt ist endlich die Pause,
alle stürmen auf den Schulhof,
da wird gelacht, geweint, gespielt
so vehement, man kann's nicht glauben
und wir freu'n uns auf's Finale,
das Leben nach der Schule ruft,
doch wir steh'n noch ganz am Anfang
und das finden wir sehr gut!'

Dieser umgetextete Refrain von dem Song 'Lieder' (Adel Tawin) hallte am 05.02. durch unsere Mensa. Die Ganztagskinder des 5. Jahrgangs begeisterten eine Stunde lang ihre Familien und Freunde mit einem selbst einstudierten Programm. Unter der Anleitung von Reena Wilke trafen sich die Schülerinnen und Schüler vier Wochen lang jede Pause, um das Lied und ein kleines Theaterstück zu proben. Jeder sollte einen Einblick in das Ganztagsleben bekommen, was unter anderem durch eine kleine Diashow ermöglicht wurde. So konnten die Gäste sehen, dass ab 14 Uhr nicht nur gespielt wird, sondern auch Projekte wie Gummitwist, Trommeln oder Knete selber machen anstehen.

"Wir machen das, was die Kinder mögen und wollen", sagte Reena Wilke, die im Rahmen ihres Bundesfreiwilligen-Dienstes, diese kleine Feier mit der Unterstützung der pädagogischen Mitarbeiterin Kerstin Land auf die Beine gestellt hatte.

Die Veranstaltung galt auch der Verabschiedung des ersten Halbjahres, da mit dem neuen Schulhalbjahr viele Neuzugänge und manche Abmeldungen für den Ganztagsbereich einhergingen. Das neue Projekt 'Ganztag' wurde bereits sehr gut angenommen und hoffentlich kann für die nächsten 5. Jahrgänge dieses
Angebot wieder bestehen bleiben.