19.02.2014 | "Über die Grenze ist nur ein Schritt" - Junge Landesbühne am MG Autor: Stahl

Am Dienstag, den 25.02. gibt die Junge Landesbühne zwei Vormittags-Vorstellungen des Stückes "Über die Grenze ist es nur ein Schritt" in der Aula das Mariengymnasiums.

Wir erwarten insgesamt sieben Klassen der Jahrgänge 5 bis 7 aus Jever und zwei aus Schortens. Die Nachbereitung für die Klassen in Jever findet am Mittwoch ab 8.35 Uhr, für die Klassen aus Schortens am Donnerstag ab 8.30 Uhr mit dem Theaterpädagogen Frank Fuhrmann von der Landesbühne statt. Beim Tag der offenen Tür sollen dazu Ergebnisse vorgestellt werden.

Besondere Erwähnung muss auch noch dieses Detail finden: Da die Landesbühne bereits morgens ab 5.00 Uhr aufbauen wird und Helfer benötigt, hat sich eine Gruppe Lehrerinnen und Lehrern bereit erklärt, den Aufbau tatkräftig zu unterstützen.

Insgesamt bisher schon gute Kooperation zwischen Landesbühne und MG durch Abos, vorbereitete Theaterbesuche, Workshops mit Fachleuten von der Landesbühne im "Darstellenden Spiel", Patenklassen und regelmäßigen Informationsaustausch über die "Theaterbotin".

In den nächsten Tagen wird eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Jungen Landesbühne, vertreten durch deren Leiterin Carola Unser, sowie dem MG, vertreten durch Dr. Anja Belemann-Smit als Fachobfrau Darstellendes Spiel und Kay-Britta Stahl als Theaterbotin, vorbereitet im Hinblick auf die regelmäßige Teilnahme am deutsch-niederländischen Jugendtheaterfestival "Vis-á-vis“.

Aufführungen: 9.15 und 11.30 Uhr

Foto: Melle (Judith Goldberg), Dede (Vasilios Zavrakis), www.landesbuehne-nord.de