31.03.2014 | Inklusionstag am Mariengymnasium Autor: Lichte

Mehr als 80 Lehrkräfte aus dem Nordwesten Niedersachsens kommen zur Fortbildung.

Zum zweiten Mal hat das Mariengymnasium Jever einen Inklusionstag als Fortbildungstag für Lehrkräfte aus dem Nordwesten Niedersachsens durchgeführt.

Initiatorin des Fortbildungstages ist Anja Cotte, die sich am Mariengymnasium intensiv mit der Organisation des Unterrichts in den Inklusionsklassen befasst und auch die Beauftragte für Fördermaßnahmen ist.

Die Teilnehmer wurden durch den Schulleiter Frank Timmermann, den Dezernenten Klaus Seifert und den Landrat des Landkreises Friesland Sven Ambrosy begrüßt. Nach einem Vortrag über konzeptionelle Überlegungen zur Inklusion auf der Basis praktischer Erfahrungen gab es zwei Serien von Workshops zu Unterrichtspraxis im inklusiven Unterricht in unterschiedlichen Fächern sowie zu Klassenleitungen und Inklusionshelfern.

Der Tag wurde abgeschlossen mit Vorträgen zu rechtlichen Fragen von Maßnahmen zum Nachteilsausgleich und zu Unterstützungssystemen.