04.06.2014 | Sportklassen am Mariengymnasium Autor: Lichte


Ab dem kommenden Schuljahr 2014/2015 sollen am Mariengymnasium Jever Klassen
eingerichtet werden, die einen sportlichen Schwerpunkt aufweisen.

Zunächst in der Klassenstufe 5 wird eine Klasse als Sportklasse geführt. Im Klassenleitungsteam wird ein Sportlehrer, zumindest aber ein Lehrer mit hoher Affinität zum Fach Sport vertreten sein. In den kommenden Jahren wachsen die Sportklassen bis in den 10. Jahrgang hoch, sodass jeweils eine Sportklasse in den Klassenstufen 5 bis 10 vorhanden sein wird. Die Teilnahme an einer Sportklasse bietet den Schülerinnen und Schülern somit eine hervorragende Grundlage, um anschließend in der gymnasialen Oberstufe den Schwerpunkt Sport anzuwählen, der ebenfalls vom Mariengymnasium angeboten
wird.

In den Klassen 5 und 6 werden die Schüler mit zwei zusätzlichen Stunden Sportunterricht versorgt werden, in Klasse 10 zudem mit einem Halbjahr lang Sporttheorie. Der Schwerpunkt wird dabei nicht auf eine Sportart gelegt, sondern auf eine vertiefte Ausbildung der motorischen Fähigkeiten. Dies wirkt einer zu frühen Spezialisierung entgegen, die im Laufe eines Sportlerlebens zu Lernbarrieren führen kann. Darüber hinaus sind die jährliche Abnahme des Sportabzeichens, Teilnahme an regionalen sportlichen Aktivitäten (z.B. Jever-Fun-Lauf), zusätzliche sportliche Exkursionen und Fahrten zu größeren Sportereignissen in der näheren Umgebung eine Planungsgrundlage. Die Kooperation mit regional aktiven Sportverbänden (hierbei vor allem auch Talentsichtungen) wird ebenfalls angestrebt. Ergänzend werden Projekte mit sporttheoretischem Hintergrund (z.B. Trinken und Schwitzen), Wandertage mit sportlichem Schwerpunkt sowie Klassenfahrten mit sportlichem Schwerpunkt (derzeit allerdings aus politischen Gründen ausgesetzt) durchgeführt.

Die Kosten für die Teilnahme an einer Sportklasse werden 50,- Euro pro Halbjahr betragen, die ausschließlich für die Finanzierung der außerunterrichtlichen sportlichen Exkursionen verwendet werden.

Als Aufnahmevoraussetzungen werden mindestens gute Leistungen im Fach Sport, der Nachweis der Schwimmfähigkeit sowie ein befürwortendes Gutachten einer Vereinsperson oder einer Lehrerin erwartet.