29.06.2014 | Dresscode am Mariengymnasium? Autor: Danielmeyer, Lehmann, Jäger

Vom 23.06. bis zum 27.06. führte die Klasse 9g im Rahmen des Deutschunterrichts bei Frau Brauer zum Thema Schuluniformen ein Experiment durch. Fünf Tage lang hielten sich alle an einen vorher abgesprochenen Dresscode, der die Farbe der Kleidung regelte. Von Montag bis Donnerstag trugen alle Schüler inklusive Frau Brauer dunkle Hosen und weiße, schwarze, rote bzw. graue Oberteile, am Freitag kamen wir in Jogginghosen und Kapuzenpullover zur Schule. Wir informierten auch das Jeversche Wochenblatt und so kam am Freitag eine Journalistin, die uns befragte und ein Foto machte.

Das Ziel dieses Versuchs war, uns eine Meinung über Schuluniformen zu bilden. Zu Beginn waren die meisten Schüler gegen die Einführung dieser, die Hälfte hat sich im Laufe der Woche umentschieden.
Auf unser einheitliches Aussehen reagierten die meisten Mitschüler zunächst überrascht, da es sehr auffällig war. Es förderte jedoch auch stark das Gemeinschaftsgefühl der Klasse.

Der Versuch hat allen Spaß bereitet und war auf jeden Fall eine Erfahrung wert. Trotzdem sind wir froh, jetzt wieder selbst unsere Outfits auszusuchen. :)

Lena Danielmeyer, Paula Lehmann, Jane Jäger