26.09.2014 | 1. Empfang am Mariengymnasium Autor: Dr.Lichte

Städte machen ihren Neujahrsempfang zu Beginn des Jahres, wir zum Beginn des Schuljahres.

Der Förderverein des MG lud ein, und viele Menschen kamen. Die Idee dieses Empfangs ist es, die Schule in der Jeveraner Öffentlichkeit zu verankern und mit Wirtschaft und Gesellschaft zu vernetzen.

Die Vorsitzenden des Fördervereins, Petra Meyer, begrüßte die Vertreter der Wirtschaft, des Schulträgers und später der Stadt und alle anderen Gäste.

Als besondere Überraschung wurde der erst diese Woche fertig gestellte fantastische Film über die Arbeit am Mariengymnasium gezeigt.

Frau Doortje Sabin hielt den Vortrag zum Thema „Vernetzung des Mariengymnasiums mit der Wirtschaft des Jeverlandes“ Was erwartet die Wirtschaft von der Schule? Was kann die Wirtschaft für die Schule leisten?

Zum Schluss ehrte Landrat Sven Ambrosy unseren inzwischen pensionierten Kollegen Hartmut Peters mit dem »Friesland Taler«, der offiziellen Auszeichnung des Landkreises Friesland für Menschen, die sich um Friesland besonders verdient gemacht haben. Hintergrund ist auf der einen Seite die Arbeit Hartmut Peters für die Aufarbeitung der Vergangenheit Jevers in dem Projekt „Juden in Jever“ (eine Arbeit, die auch heute noch weiter geht) sowie den Aufbau der Bibliothek des Mariengymnasiums mit der gleichzeitigen Rettung der alten Bibliotheken, die ein regionales Kleinod darstellen. Das Konzept der Bibliothek ist demokratisch insofern, als die Bücher der Öffentlichkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten zugänglich gemacht werden.

Es spielte die Band des MG unter Leitung von Herrn Wagner.

Bild
Herr Timmermann als Redner bei der Veranstaltung


Bild
Die Band des Mariengymnasiums (Leitung: K.Wagner)


Bild
Landrat Ambrosy überreicht Herrn Peters den »Friesland Taler«