09.02.2015 | Rom sei Dank – warum wir alle Caesars Erben sind Autor: Admin

Gastvortrag von Prof. Karl-Wilhelm Weeber



Fortuna auf Seiten des Mariengymnasiums



Das Mariengymnasium Jever freut sich, den renommierten Althistoriker und klassischen Philologen Prof. Karl-Wilhelm Weeber (Bochum/Wuppertal) im wortwörtlichen Sinne zu einem Vortrag gewonnen zu haben. Im Herbst letzten Jahres nahm die Fachobfrau für Latein, Frau Dr. Bettina Meitzner, bei der Bestellung von Informationsmaterial an einem Gewinnspiel des KLETT-Verlages teil: Zur großen Freude hat das MG gewonnen. So wird nun am 2. März um 19. 00 Uhr am Mariengymnasium einen Vortrag halten mit dem Titel:



»Rom sei Dank – warum wir alle Caesars Erben sind«



»Jura« und »Kalender«, »Infrastruktur« und »Literatur«, »Repräsentation« und »Straße« – das alles sind nicht zufällig lateinische bzw. lateinstämmige Begriffe. Dahinter verbirgt sich ein zivilisatorisches Erbe der Römer, das noch heute unsere Lebenswelt in vielen Bereichen prägt. Der Vortrag will das an einigen Beispielen demonstrieren und auch die Wirkmächtigkeit des Lateinischen an überraschenden sprachlichen Befunden im Deutschen aufzeigen.



 

Prof. Weeber ist auch über die Grenzen seines Faches bekannt durch viele Publikationen, in denen er aus einer moderne Perspektive auf Antike schaut.



Herzlich eingeladen sind alle Interessierten - Latinum ist nicht erforderlich ,-)



Ein Büchertisch wird an dem Abend des Vortrags vor Ort sein. Der Eintritt ist kostenlos.