27.04.2016 | Tag der offenen Tür am Mariengymnasium Autor: Admin

Am Tag der offenen Tür am Mariengymnasium war wieder viel los! Schüler und Lehrer haben sich für diesen Nachmittag gut ins Zeug gelegt, um viele interessante Einblicke in unserer Schule, den Unterricht und auch die zusätzlichen Angebote zu geben.


mg


Ein Wolf begrüßte Latein interessierte Kinder, welche auch auf antiken Wachstafeln schreiben konnten. Der Eifelturm und Madleine-Gebäck sowie ein Spiel rund um Frankreich und seine Sprache sollten neue Schülern anwerben. Englisch lockte hingegen mit einer Reise nach London, inklusive der Oyster-Card welche für den Tranport in der englischen Hauptstadt gut ist.


mg


mg


Sehr spannend wurde es in den Naturwissenschaften. In der Biologie konnten die zukünftigen Forscher sehen, wie Federn, Haare oder gar ein Snickers unter dem Mikroskop aussehen. Vor allem das Snicker gab den Gästen zu denken, da man hier sehr, sehr deutlich die Zucker-Kristalle erkennen konnte. Weniger abschrecken hingegen war die Feder, welche hier auf dem Bild zu sehen ist.


mg


Eine Etage höher, in der Physik, befand man sich in einem Roboter-Labor inklusive 3D-Drucker. Schüler verschiedener Klassenstufen zeigten wie man mittels Computer und entsprechenden elektronischen Bauteilen einen kleinen Kram oder sogar einen Roboter-Wagen bauen kann. Alle Objekte lassen sich fernsteuern mit dem Rechner.


mmg


mg


In der Chemie wurde es dann geheimnisvoll. Der Chemieraum wurde zur Elternfreien Zone erklärt und abgedunkelt. Gebannt schauten die Grundschüler, die unscheinbare Substanzen bunte Flammen erzeugten...


mg


und sie wurden Zeugen einer Rauchwolke, die bei rund 1000 Grad Celsius entstand. Ein Experiment mit lautem Knall durfte natürlich auch nicht fehlen!


mg


Sowohl in der Gymnastik- als auch in der Sporthalle zeigten unsere Schülerinnen und Schüler was das Mariengymnasium so alles im Programm hat. Es wurde beispielsweise getanzt:


mg


oder Akrobatik gezeigt. Interessenten für die Sportklasse wurden gleich vor Ort in den entsprechenden Lehrern beraten.


mg


Abgesehen von den Unterrichtsfächern stellten sich der Förderverein unserer Schule vor und fand viele Interessenten, was u.a. auch an dem sehr guten Popcorn lag.


mg


Und überhaupt wurde fast überall für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt: Es gab Waffeln, eine außgesprochen große Bandbreite an Kuchen und Torten sowie Getränke und natürlich bei der Italienisch-Gruppe Espresso.


Wir freuen uns darauf, viele unserer kleinen Gäste von heute im kommenden Schuljahr bei uns zu begrüßen!


mg