24.01.2012 | Feuerwehr AG besucht Christoph 26 Autor: D. Hellberg

Am Dienstag, 24.01.2012, besuchten wir, die Feuerwehr AG des MG, den Stützpunkt des ADAC-Rettungshubschraubers Christoph 26 am Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch. Vermittelt hatte diese Exkursion unser Hausmeister Herr Radowski.


Rettungssanitäter und Besatzungsmitglied Enrik Sjuts beantwortete alle Fragen rund um den Rettungshubschrauber vom Typ MBB/ Kawasaki/ Eurocopter BK 117, der im letzten Jahr rund 1500 Einsätze geflogen ist und spätestens zwei Minuten nach der Alarmierung in der Luft sein muss. Wir bekamen die Instrumente sowie die Aufgaben des Hubschraubers und seiner Besatzung erklärt und durften auf den Sitzen im Inneren Platz nehmen. Zur Besatzung gehören neben dem Rettungssanitäter ein Pilot, ein Kopilot und ein Arzt. Die Hauptaufgabe von Christoph 26 ist der schnelle Transport eines Notarztes zum Patienten, in ca. 60 % der Fälle erfolgt auch ein Transport des Patienten in ein Krankenhaus.


Die Feuerwehr AG besucht regelmäßig Einrichtungen der Feuerwehren und anderer Rettungsorganisationen. So haben wir uns im vergangenen Jahr zum Beispiel in der Feuerwache Jever,  der Feuerwehrtechnische Zentrale des Landkreises Friesland und dem Feuerwehrmuseum Jever umgeschaut. Vor allem erlernen wir aber die grundlegenden Arbeiten und Aufgaben eines Feuerwehrmannes bzw. einer Feuerwehrfrau.


Die AG besteht aus Schülern beider Standorte und wird von Herrn Hellberg, Feuerwehrmann und Lehrer am MG, geleitet. Unsere AG ist immer dienstags, 8./9. Stunde in Jever und steht allen Schülern des MG offen. Aktuelle Berichte und Informationen gibt es auf der Seite der Feuerwehr-AG.




Also, wer Lust hat: herzlich Willkommen in unserem Team!